Jonglieren lernen mit 5 Bällen


Das Grundmuster mit fünf Bällen ist das Gleiche wie mit drei Bällen. Die Bälle werden nacheinander abgeworfen und kreuzen sich vor deinem Körper. Die linke Hand wirft in die rechte und umgekehrt.

 

Bevor du beginnst, mit fünf Bällen zu trainieren, solltest du die Vierballjonglage schon sehr gut können. Das heisst, du beherrschst mehrere Varianten vom Vierballmuster und kannst fliessend zwischen diesen wechseln. Du schaffst problemlos 100 Fänge mit vier Bällen.


Jonglieren mit 5 Bällen

Jonglieren lernen mit fünf Bällen Grundhaltung Anleitung

Jonglieren mit 5 Bällen ist sehr anspruchsvoll. Halte in der starken Hand drei, in der schwachen zwei Jonglierbälle. 

 

Wirf die Bälle nun in der gezeigten Reihenfolge los. Konzentriere dich am Anfang nur auf das Werfen und lasse die Bälle auf den Boden fallen. Beobachte den Rhythmus, du solltest alle Bälle in einem regelmässigen Rhythmus losgeworfen haben, bevor der erste auf den Boden fällt.

 

Erst wenn du alle Bälle gut loswerfen kannst, beginnst du, dich mit dem Fangen zu beschäftigen. Probiere zuerst nur den ersten Ball zu fangen, die anderen lässt du auf den Boden fallen. Klappt dies, fängst du den ersten und zweiten usw.

 

Wenn du alle Bälle fangen kannst, hast du das erste Mal fünf Bälle jongliert. Gratulation! Steigere nun die Anzahl der Würfe und Fänge kontinuierlich von fünf auf sechs, sieben usw. 

 


Jonglieren mit 5 Bällen
Drei Jonglierbälle in einer Hand festhalten


Jongliertipps vom Jonglierprofi

  • Mache nur solange Durchläufe, wie du sauber werfen und fangen kannst. Sobald die Würfe nicht mehr sauber sind, fange alle Bälle auf und starte von Neuem.
  • Klappen nur wenige Würfe mit fünf Bällen, trainiere drei Bälle auf der gleichen Wurfhöhe wie das Fünfballmuster. Probiere die Wurfbewegung möglichst schnell auszuführen.
  • Vergiss nicht zu atmen. Tatsächlich lassen einige Jongleure nach etwa 50 Würfen die Bälle fallen, weil ihnen wortwörtlich die Luft ausgeht.

Empfohlen vom Jonglierprofi