Jonglierbälle für Anfänger Kaufberatung


Jonglierbälle für Anfänger - welche Jonglierbälle sind die Richtigen?


Alles was du brauchst um Jonglieren zu lernen sind drei gute Jonglierbälle. Da es sehr viele verschiedene Jonglierball-Typen gibt, gebe ich Dir hier einen Überblick über die gängigsten Jonglierbälle die man kaufen kann. Grundsätzlich kann man mit allen runden Bällen die man in einer Hand fangen kann jonglieren. Trotzdem eignen sich einige Bälle besser zum Jonglieren als andere.

 

Folgende Eigenschaften haben gute Jonglierbälle:

  • Angenehmes Gewicht, Form und Grösse
  • Springen nicht weg wenn sie auf den Boden fallen
  • Sehen gut aus
  • Sind robust und gehen nicht kaputt beim Fallenlassen
  • Liegen gut in der Hand

Jonglierbälle für Anfänger

Für Anfänger sind Beanbag Jonglierbälle am besten geeignet. Diese Jonglierbälle sind mit Hirse gefüllt und rollen nicht weg, wenn sie auf den Boden fallen. Auch fortgeschrittene Jongleure können mit Beanbags jonglieren Hier kannst du gute Jonglierbälle für Anfänger bestellen. Diese Jonglierbälle wurden vom Profi-Jongleur jahrelang getestet. Sie sind sehr robust und eignen sich ideal, um Jonglieren zu lernen für Anfänger.

 

Zum jonglieren weniger geeignet sind Tennisbälle, da sie sich schlecht fangen lassen und wegrollen, wenn sie auf den Boden fallen. Auf keinen Fall solltest du mit Spring- oder Gummibällen versuchen jonglieren zu lernen, da diese beim Aneinanderprallen sofort wegspringen und sehr schwierig zum Fangen sind.

 

Jonglierbälle kaufen oder selber machen?
Ich empfehle Dir gute Jonglierbälle zu kaufen. Gute Jonglierbälle sind nicht sehr teuer und du wirst mehr Spass am Jonglieren mit guten Bällen haben. Wenn du richtig gute Jonglierbälle selber machen willst, braucht dies sehr viel Zeit und Geschick. Die selber gemachten Jonglierbälle aus Ballonen gefüllt mit Reis, Sand, Hirse oder Vogelfutter eignen sich nur bedingt zum Jonglieren, da Sie schnell kaputt gehen und sich leicht verformen. Wenn du es trotzdem versuchen möchtest, habe ich dir hier Anleitung gemacht, wie du Jonglierbälle selber basteln kannst: Anleitung Jonglierbälle selber machen.

 

Jonglierbälle für Anfänger, welche Grösse?

Wenn du zwei Bälle gut in einer Hand festhalten kannst, hast du die richtige Grösse gefunden. Üblicherweise haben mit Hirse gefüllte Jonglierbälle ein Gewicht von ca. 90 g bis 130 g pro Ball. Es gibt auch leichtere Jonglierbälle, diese sind aber für Anfänger nicht geeignet, da sie schwierig sind zum Fangen und man ein schlechtes Wurfgefühlt hat. Man kann bei zu leichten Bällen schlecht steuern, wohin der Jonglierball fliegen soll. Die Jonglierbälle vom Jonglierprofi wiegen 110g und sind daher ideal für Anfänger geeignet.


Gute Jonglierbälle kaufen: Vergleich Profi-Bälle mit günstigen Jonglierbällen


So sehen günstige Jonglierbälle aus:

Günstige Jonglierbälle: Achte auf die Qualität

Hier siehst du Beispiele von Billigjonglierbällen. Diese kosten zwar nur ein paar Euros, dafür sind sie unförmig und gehen sehr schnell kaputt.

 

Viele Anbieter tricksen leider bei den Produktbildern. In diesem Bild siehst du, wie die Jonglierbälle in Wirklichkeit aussehen.

 

Wenn du noch nicht viel Geld für gute Jonglierbälle ausgeben möchtest, empfehle ich dir, Jonglierbälle selber herzustellen.

Hier findest du eine Anleitung zum Jonglierbälle selber machen



So sehen gute Jonglierbälle aus:

So sehen gute Jonglierbälle aus

Robuste Jonglierbälle, runde Form, schöne Farben: So sehen gute Jonglierbälle aus. Der Unterschied zu günstigen Jonglierbällen spürst du sofort. Das Material fühlt sich hochwertig an und die Bälle liegen gut in der Hand.

 

Alle Jonglierbälle vom Jonglierprofi sind vom Profijongleur und Jongliertrainer Kaspar Tribelhorn geprüft worden. Dank seiner jahrelanger Erfahrung als Profi weiss er auf was es bei guten Jonglierbällen ankommt.

 

Hier kannst du gute Jonglierbälle bestellen



Empfohlen vom Jonglierprofi